Schwarzkümmelöl für Pferde

Schwarzkümmeloel

Ein Pferd war maßgeblich an der "Entdeckung" des Schwarzkümmelöls in Deutschland als Mittel gegen allergisches Asthma mit beteiligt. Der Immunologe Dr. Peter Schleicher testete daraufhin das Schwarzkümmelöl an hunderten zweibeiniger Allergiepatienten: Über 70% sprachen erfolgreich an, ihre Symptome verschwanden oder klangen zumindest ab. Die Anregung erhielt Schleicher von einem ägyptischen Kollegen, der bei der Behandlung einer schwer asthmakranken Stute auf ein altes Hausmittel seiner Heimat zurückgriff.

Auch bei uns sind immer mehr moderne Futtermittel, Futterzusätze und Fellpflegemittel mit der Komponente Schwarzkümmelöl für Pferde im Handel erhältlich. Reines Schwarzkümmelöl ist bei vielen Pferdehaltern längst fester Bestandteil der Stallapotheke.

Schwarzkümmelöl in die Stallapotheke

Schwarzkümmelöl ist vor allem für seine Fähigkeit zur Stärkung und Regulation des körpereigenen Immunsystems und des Stoffwechsels bekannt. Aber es kann noch viel mehr.

Pferde mit chronischen Atembeschwerden, wie Bronchitis in Kombination mit Heustauballergie, oder Chronisch obstruktiver Bronchitis (COB), früher als "Dämpfigkeit" bekannt, profitieren von einer langfristigen Beifütterung von Schwarzkümmelöl: Die Allergiebereitschaft sinkt, entzündliche Reaktionen und Prozesse klingen ab. Wer für ein allergische Pferd das Heu anfeuchtet, gibt einige Tropfen Schwarzkümmelöl ins Wasser. Das hilft, die Allergene bei Kontakt mit den Schleimhäuten direkt zu neutralisieren.

Sicher unterstützt eine Zufütterung von Schwarzkümmelöl auch die Therapie von Pferden mit Arthrose oder Arthritis: Denn hier greift die entzündungshemmende Wirkung.

Weil Schwarzkümmelöl antibakteriell und antifungizid wirkt, machen einige Tropfen Öl, über Futter gegeben, dieses bekömmlicher und haltbarer. Äußerlich angewendet, etwa um die Augen und Ohren aufgebracht, ist Schwarzkümmelöl ein gutes natürliches Anti-Mückenmittel. Kleinere Verletzungen, Mauke und andere Hautirritationen lassen sich vielfach mit nur wenigen Tropfen Schwarzkümmelöl auf natürliche Weise heilen. Einige Tropfen Schwarzkümmelöl auf Wasser aus einer Sprühflasche aufgebracht, sorgt für glänzendes Fell.

Reines Schwarzkümmelöl sollte allerdings nicht im Stall, sondern in einer gut verschlossenen dunklen Glasflasche im Kühlschrank aufgewahrt werden: So hält es sich gut 12 Monate lang.

Schwarzkümmelöl gegen Ekzem, Cushing, EMS?

Sommerekzem ist eine vermutlich erbliche, allergische Hautreaktion von Pferden auf den Stich bestimmter Mückenarten. Betroffene Tiere leiden ähnlich wie ein Mensch während eines akuten Neurodermitis-Schubes. Schwarzkümmelöl, langfristig über das Futter verabreicht, hilft, die Symptome abzuschwächen. Äußerlich angewendet, unterstützt es vor allem die Heilung der wunden Hautpartien und Schrunden. Gleichzeitig wirkt es als Mückenrepellent.

Besitzer von Ekzem-Pferden müssen mehrere Schutzmaßnahmen kombinieren: Effektiven Mückenschutz, Linderung des Juckreizes und heilende Pflege der geschädigten Haut. Wichtig ist eine angepasste Fütterung, die das Immunsystem und die Allergie-Disposition günstig beeinflusst. Das breite Wirkungsspektrum von Schwarzkümmelöl kann Therapie, Vorbeugung und Pflege von Ekzem-Pferden innerlich wie äußerlich gut unterstützen.

Pferde, die an Stoffwechselerkrankungen leiden, wie Cushing oder Equine Metabolic Syndrome, kurz EMS, könnten ebenfalls unterstützend mit Schwarzkümmelöl zugefüttert werden: Das Öl reguliert den Insulin- und Cholestrolhaushalt, der bei Cushing und EMS aus dem Gleichgewicht geraten ist. Stoffwechsel und Immunabwehr werden durch Schwarzkümmelöl verbessert.

Dosierung, Darreichungsformen und Kaufempfehlungen

Verabreicht wird Schwarzkümmel bei Pferden

Ein normales Großpferd von zwischen 500 und 600 kg Gewicht erhält täglich etwa 20 ml reines Schwarzkümmelöl über das Futter. Jungen oder kleinen Pferden genügt die Hälfte. Pferde, die pures Schwarzkümmelöl nicht aufnehmen, sind meist von Samen oder Pellets zu überzeugen. Diese werden aus den Resten der Schwarzkümmelsamen nach der Pressung hergestellt und enthalten die gleichen Wirkstoffe wie das Öl. Sie werden ohne Zusatzstoffe hergestellt und sind preiswerter als reines Öl.

Beim Kauf von Schwarzkümmelöl sollten Pferdehalter darauf achten, nur Produkte aus original ägyptischer Nigella Sativa zu wählen, weil die Pflanze und ihre Samen den höchsten Wirkstoffgehalt aufweisen. Reines, kalt gepresstes Ägyptisches Schwarzkümmelöl liefert die beste Qualität. Stammt es obendrein aus Bio-Anbau, sind keinerlei Nebenwirkungen zu befürchten.

Schwarzkümmeloel
Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen: Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! Wir und unsere Autoren übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.
3.3 Sterne bei 46 Votes