Schwarzkümmelöl – Wirkung

Schwarzkümmeloel

Die vielseitige gesundheitsfördernde und heilende Wirkung von Schwarzkümmelöl überrascht Mediziner und Heilpraktiker immer wieder aufs Neue. Vor allem im Einsatz gegen Allergien im weitesten Sinne hat sich Schwarzkümmelöl bewährt. Doch das ist nicht alles: Schwarzkümmelöl eignet sich hervorragend zur Vorbeugung vieler Erkrankungen und zur allgemeinen Stärkung und Regulation der Immunabwehr, aber auch als Therapie gegen eine ganze Reihe von Leiden. Daher ist Schwarzkümmelöl mittlerweile als Hausmittel wie auch als Nahrungsergänzungsmittel äußerst beliebt.

Wie Schwarzkümmelöl wirkt

Bei regelmäßiger Einnahme

Effektive Hilfe gegen Allergien

Bekannt wurde Schwarzkümmelöl vor allem für seine Eigenschaft, in vielen Fällen Allergien abzuschwächen oder sogar verschwinden zu lassen. Im akuten Fall eingenommen, klingen die Symptome wie allergisches Asthma, Neurodermitis und sämtliche unangenehmen Erscheinungen des Heuschnupfens mit Augen- und Nasenjucken, gereizter Bindehaut, krampfhaftem Niesen deutlich ab. Die krampfartigen Hustenanfälle, wie sie von Asthma, aber auch von zäh anhaltendem Keuchhusten bekannt sind, lassen bei längerer Einnahme ebenfalls nach oder verschwinden: Allergiker gewinnen durch Schwarzkümmelöl häufig sehr viel Lebensqualität zurück.

Entdeckt wurde die anti-allergene Wirkung des Schwarzkümmelöls übrigens von einem Münchner Immunologen, Dr. Schleicher: Das Pferd seiner Tochter litt an schwerem Asthma. Für Pferde als Bewegungstiere mit ihren hochempfindlichen Lungen sind solche Erkrankungen nicht nur qualvoll, sondern oft sogar lebensbedrohlich. Ein ägyptischer Tierarzt versuchte es nun mit einem alten, aus seiner Heimat seit Jahrtausenden bekannten und bewährten „Hausmittel“, nämlich Schwarzkümmelsamen. Die Stute genas in nur wenigen Wochen vollständig von ihrer Atemnot. Beeindruckt begann Dr. Schleicher Tests an 600 menschlichen Allergie-Patienten durchzuführen. 70% von ihnen sprachen auf die Therapie vorzüglich an. Das Buch von Dr. Schleicher "Natürlich heilen mit Schwarzkümmel" erschien seit 2005 in mehreren Sprachen und gibt viele Tipps und Informationen zu Schwarzkümmelöl und seiner Anwendung.

Schwarzkümmelöl: Ein vielseitiges natürliches Heilmittel

Seinen Platz in der Tiermedizin hat sich Schwarzkümmelöl längst erobert. Bio-Landwirte wie Hobby-Tierhalter setzen es beispielsweise äußerlich gegen Euterentzündungen ein, aber auch bei Parasitenbefall: Im Gegensatz zu Teebaumöl ist Schwarzkümmelöl für jede Tierart ungiftig und gut verträglich.

Neuere medizinische Untersuchungen erweitern die Einsatzmöglichkeiten von Schwarzkümmelöl sogar noch. Eine Studie des Sloan Kettering Krebsforschungsinstitutes, eine der bekanntesten derartigen Einrichtungen in den USA, fasste Forschungsergebnisse vieler Wissenschaftler seit den 1990iger Jahren zusammen. Dabei bestätigten sich die vielseitige therapeutische Verwendbarkeit von Schwarzkümmelöl. Unter anderen wurde entdeckt, dass ein Wirkstoff des Schwarzkümmelöls, Thymoquinon, die Entstehung und das Wachstum von Krebszellen hemmen kann. Bei einigen Krebsarten kann es die Chemotherapie unterstützen und Zellschäden durch Strahlung verhindern.

Die Inhaltsstoffe von Schwarzkümmelöl

Im Wesentlichen besteht Schwarzkümmelöl aus verschiedenen ungesättigten Fettsäuren und mehreren ätherischen Ölen. Beispielsweise ist Thymochinon enthalten. Es hemmt allergische Symptome, senkt den Blutzuckerspiegel und desinfiziert.

Einige Wissenschaftler führen die oft überraschende und nachhaltige Wirkung gegen Allergien auf einen anderen Inhaltsstoff zurück, der gezielt die Ausschüttung von Histamin verhindert, dem Botenstoff, der die allergische Reaktion im Körper auslöst.

Terpenderivate, ätherische Öle und Öl-Kondensationsprodukte reinigen die Atemwege und lindern asthmatische Krämpfe.

Weitere Inhaltsstoffe wie Vitamine, Enzyme, essentielle Aminosäuren und Mineralien wirken insgesamt regulierend auf viele Stoffwechselvorgänge im Körper ein.

Skeptiker bezweifeln das breite Wirkungsspektrum von Schwarzkümmelöl. Tatsache ist jedoch, dass die Kombination der Inhaltsstoffe des Öls in ihrer Art einmalig ist: Einige heilende Effekte sind seit Jahrtausenden bekannt, andere werden gerade eben "wiederentdeckt". Schwarzkümmelöl ist insgesamt gut verträglich und als Nahrungsergänzung wie als Hausmittel empfehlenswert.

Schwarzkümmeloel
Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen: Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! Wir und unsere Autoren übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.
3.1 Sterne bei 167 Votes